Bei der Arbeitgeberin sind Mitarbeiter mit Außenkontakten tätig. Die Mitarbeiter tragen bei ihrer Tätigkeit ein Namensschild. Die Arbeitgeberin richtete aus Marketinggründen bei Facebook eine Seite ein.

Weiterlesen ...

Die Arbeitgeberin zwei Fachkliniken. Ursprünglich waren am Empfang, der Pforte und am Telefon eigene Mitarbeiter eingesetzt. Die Arbeitgeberin löste den Bereich Pforte auf und übertrug die dort bislang angefallene Tätigkeit im Rahmen eines Werkvertrags mit detaillierter Tätigkeitsbeschreibung auf eine konzerneigene Servicegesellschaft.

Weiterlesen ...

Eine Betriebsvereinbarung, die eine Verpflichtung des Arbeitgebers festschreibt, den Betriebsrat zu Personalgesprächen einzuladen, die disziplinarische Maßnahmen gegenüber einzelnen Mitarbeitern zum Gegenstand hat, ist wirksam, wenn der betroffene Mitarbeiter die Gesprächsteilnahme des Betriebsrats ablehnen kann.

Weiterlesen ...

Zwischen einem Arbeitnehmer und dessen Vorgesetzten war es zu Unstimmigkeiten gekommen. Der Vorgesetzte hatte daraufhin die Vereinbarung zur Teilnahme des Mitarbeiters an einer Bildungsmaßnahme gekündigt.

Weiterlesen ...

Ist ein Arbeitnehmer arbeitsunfähig erkrankt, muss er regelmäßig nicht während seiner Arbeitsunfähigkeit an einem Personalgespräch teilnehmen.

Weiterlesen ...

Der Arbeitnehmer war Mitarbeiter einer Steuerberaterkanzlei. Arbeitnehmer und Arbeitgeber vereinbarten die Beendigung des Arbeitsverhältnisses im Rahmen eines Aufhebungsvertrags.

Weiterlesen ...