Werdegang

Frau Dr. Hegewald studierte in Regensburg Rechtswissenschaften. Während des Studiums wurde sie von der Studienstiftung des deutschen Volkes mit einem Stipendium gefördert. Ihr Referendariat absolvierte Frau Dr. Hegewald in München. Beide juristischen Staatsexamina schloss sie mit Prädikat ab und war im Anschluss daran als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Bundeswehr München/Neubiberg beschäftigt. Sie spezialisierte sich bereits während ihrer Studien- und Referendarzeit auf das Arbeitsrecht und wurde zu einem arbeitsrechtlichen Thema an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert.

Von 2005 bis 2010 war Frau Dr. Hegewald in einer der renommiertesten Arbeitsrechtskanzleien im süddeutschen Raum (Schmitt-Rolfes – Faltermeier – Staudacher, München) als Rechtsanwältin tätig. Der Titel „Fachanwältin für Arbeitsrecht“ wurde ihr im Jahr 2008 verliehen. Die Verleihung dieser Bezeichnung ist reglementiert. Voraussetzung ist der Nachweis theoretischer und praktischer Spezialkenntnisse im Rahmen einer gesonderten Prüfung. Die geforderten Fallzahlen werden durch die langjähre Tätigkeit Frau Dr. Hegewalds deutlich überschritten.

Seit 2011 ist Frau Dr. Hegewald von der Rechtsanwaltskammer München zugelassene Ausbilderin für Rechtsreferendare und als Dozentin im Rahmen der Referendarausbildung tätig. Darüber hinaus hält Frau Dr. Hegewald seit 2012 aufgrund ihrer umfangreichen Erfahrung und hervorragenden Spezialkenntnisse regelmäßig Schulungen zum Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht für eines der größten deutschen Schulungsinstitute.